Datenbank / Politische Machtblöcke / Cardassianische Union / Galor-Klasse

 

 

Mission

 

Das vorrangig eingesetzte Angriffs- und Verteidigungsschiff der Cardassianischen Union ist der Kreuzer der Galor-Klasse. Primär diente das Schiff bislang als Instrument für die cardassianische Militär- und Eroberungspolitik. Die Galor-Klasse besitzt daher ein beeindruckendes Kampfpotenzial und kann als Truppentransporter, Begleitschiff, orbitale Angriffsplattform oder als Blockadeeinheit eingesetzt werden.

 

 

Charakteristika

 

Im Vergleich zu den Kampfkreuzern anderer großer Machtblöcke ist der Galor-Kreuzer nicht besonders groß, aber dennoch leistungsstark. Wie die anderen cardassianischen Schiffe erkennt man die Galor-Klasse an ihrem fischartigen Design, der ockerfarbenen Tönung der Hülle sowie an der ungewöhnlichen Konfiguration der Warpgondeln. Die Gondeln sind in die Flügel der vorderen Sektion integriert. Außerdem ist das Design der spiralwellenförmigen Disruptoren mehr als ungewöhnlich. Dieses einzigartige und effektive Waffensystem war bislang für zahlreiche Schiffe, die mit einem Galor-Zerstörer zusammentrafen, eine beträchtliche taktische Herausforderung.

 

 

Hintergrund

 

Galor war in der cardassianischen Mythologie ein mit einer Kapuze bekleideter Krieger. Er genoss aufgrund seiner Siege in verschiedenen Schlachten großen Respekt bei seinem Volk. Die Föderation begegnete der Galor-Klasse während der Grenzkonflikte mit den Cardassianern, insbesondere in den 2350er Jahren. Obwohl die Streitkräfte der Sternenflotte denen der Cardassianer ebenbürtig waren, zog der Einsatz der Galor-Kreuzer ein großes Bedrohungspotenzial aus den verschlagenenen Taktiken und Provokationsmanövern, die die Cardassianer anwandten. Zudem steigerten die Cardassianer die Produktion ihrer Kampfschiffe derart immens, dass dazu übergegangen wurde, Galor-Einheiten in Jagdrudeln einzusetzen. Ein weiterer Vorteil, über den die Cardassianer verfügten, war die Tatsache, dass die Sternenflotte nicht sonderlich viel über ihre Militärtechnologie wusste. Cardassianische Schiffe besitzen Eindämmfelder und spezielle Schilde, die entwickelt wurden, um feindliche Sensorscans abzulenken.

 

Schließlich stellte die Cardassianische Union ihre Feindseligkeiten gegenüber der Sternenflotte ein und suchte in den kommenden Jahren einen zaghaften politischen Ausgleich. Dennoch wurde jeder Versuch der Sternenflotte, mehr über ihre Kampfschiffe in Erfahrung zu bringen, vom Obsidianischen Orden vereitelt. Als sich die Cardassianer mit dem Dominion verbündeten, hatte dies verheerende Folgen für die Streitkräfte der Sternenflotte, nicht zuletzt weil die Galor-Einheiten im Bereich der taktischen Systeme durch ihre neuen Partner erhebliche Aufrüstungen erfuhren.

 

 

Spezifikationsübersicht

 

  • Klassifikation / Mission: Kreuzer / Kampfschiff
  • Indienststellung: ~2335
  • Missionsdauer: Standardmission: 3 Jahre; Generalüberholung: alle 7 Jahre
  • Abmessungen: Länge: 381 m; Breite: 194 m; Höhe: 59 m
  • Masse: 1.675.000 metrische Tonnen
  • Besatzung: 300 Personen
  • Antrieb: Reisegeschw.: Warp 5; Höchstgeschw.: Warp 9,6
  • Antriebssysteme: Warp: (2) 5 DC; Impuls: (2) Wasserstoffenergie
  • Waffen: Disruptoren: (1) Hauptdisruptorbatterie, frontal, (1) Disruptorwellenkanone, Heck, (8) Spiralwellen-Geschütztürme
  • Primäres Computersystem: Gavnak-VII
  • Primäre Navigation: Delitriv
  • Deflektor-Schilde: Deflektorpanzerung + Felderzeugung
  • Shuttles und Fahrzeuge an Bord: 6 allgemeine Nutzfahrzeuge; 8 Shuttles

 

 

Exemplarische Vertreter dieser Schiffsklasse

 

  • Prakesh (DS9 1.01/02: Der Abgesandte, Teil 1 und 2, 4.02: Der Weg des Kriegers, Teil 2)

  • Kraxon (DS9 3.09: Defiant)

  • Vetar (TNG 7.20: Am Ende der Reise, 7.24: Die Rückkehr von Ro Laren; VOY 1.01: Der Fürsorger, Teil 1)

 

 

Größenvergleich

Galor
Excelsior
Galaxy