STAR TREK COMPANION
return to the edge of the final frontier

Relaunch / Titan / Tuvok

Reisender Vulkanier

Tuvok, ehemaliger Taktik- und Sicherheitschef auf der sieben Jahre im Delta-Quadranten verschollenen U.S.S. Voyager, blickt, als er 2379 auf der Titan als taktischer Offizier anheuert, auf eine überaus bewegte Karriere in der Sternenflotte zurück. Diese spielte sich in einem teils widersprüchlichen Geflecht aus Lehrtätigkeiten an der Akademie und regelmäßigem Engagement für strategische, Sicherheits- und Geheimdienstabteilungen ab. In diesem Zusammenhang arbeitete er später u.a. auch undercover für den Föderationsrat, um Botschafter Spock von Romulus in die Planetenallianz zurückzuführen.

Tuvok ist im Gegensatz zu Spock ein reinrassiger Vulkanier und wurde im Sinne Surak’scher Logik großgezogen. Obwohl auch seine Biographie nicht rein ist von zeitweiligen Identitätskrisen – darauf weisen beispielsweise sein Abbruch des Kolinahr oder sein zeitweiliger Austritt aus der Sternenflotte hin –, zeichnet sich Tuvok durch eine nahezu unbestechliche Logik, Beflissenheit und Selbstdisziplin aus. Damit bleibt er seinem Wesen treu und überdies einer der verlässlichen Faktoren auf der Titan. Sein wohl größtes persönliches Trauma aus der Phase der Voyager-Odyssee war die Trennung von seiner Ehefrau T’Pel. Daher zog sie zu ihm auf die Titan, als Captain Riker ihm einen ständigen Posten an Bord seines Schiffes anbot.