STAR TREK COMPANION
return to the edge of the final frontier

Relaunch / Vanguard / T‘Prynn

Logik ist nicht alles

Offiziell besetzt die junge Vulkanierin Lieutenant Commander T‘Prynn einen eher ungewöhnlichen Posten auf Sternenbasis 47, ist spezialisiert auf Datenanalyse und -auswertung. Hinter den Kulissen ist sie jedoch Geheimdienstoffizier und enge Vertrauensperson von Commodore Reyes. In der ominösen Taurus-Ausdehnung führt sie verdeckte Operationen durch oder rekrutiert Personal für solche.

T‘Prynn ist alles andere als eine normale Vulkanierin. Sie besitzt einen kantigen Charakter mit einem Hang zum sarkastischen Humor und eine verführerisch süße Stimme. In ihrer Freizeit spielt sie Klavier im Kabarett der Raumstation. Im Gegensatz zu ihrem reservierten Auftreten ist ihre Musik zutiefst leidenschaftlich. Ihr Beruf führt sie in Situationen, wo sie den Geboten der Logik nicht immer folgen kann und die instabile Seite ihres Selbst zutage tritt.

Wie viele andere Vulkanier war T‘Prynn während ihrer Kindheit einem künftigen Gatten versprochen worden, Sten. Als sie das Erwachsenenalter erreichte, verließ sie ihn jedoch. Sten wollte dies nicht akzeptieren und initiierte ein Ritual namens Kal-if-fee. Doch anstatt einen anderen Mann zu erwählen, der um ihre Hand kämpft, entschied T‘Prynn, selbst gegen Sten zu anzutreten. Im Laufe der Kampfhandlung tötete sie ihn, wurde aber in den Sekunden von Stens Tod von ihm genötigt, sein Katra in sich aufzunehmen. Seitdem lebt sie in selbst gewähltem Exil von Vulkan, ist aber weiterhin schwer belastet durch ihre Vergangenheit. In ihrem Innern währt der Kampf gegen Sten stetig fort.